Hundesport - KfT - Ortsgruppe Asse

Finde uns / find us
Direkt zum Seiteninhalt

Einen langen und anstrengenden, aber auch wahnsinnig spannenden und schönen Tag in Oldenburg beim RO erlebt. Es war interessant, auch mal andere Starter zu treffen.
Und als absolute Krönung: mit 4 Hunden gestartet - und mit 4 Hunden bestanden!!! Vielen Dank an Kira, Cleo, Maya und Nayla - ihr habt das Unmögliche möglich gemacht! Ich bin so stolz auf Euch! — hier: Hundesportverein Oldenburg-Wildenloh e.V.

Ausbildungswartin Pamela Toske


Rettungshundeausbildung
Unsere 3 Irish Terrier, Be Happy von der Elmhexe , Calle von der Elmhexe und Dizzy´s Joy arbeiten mit meinem Mann Michael Fröhlich und mit mir, Tanja Fröhlich, in einer Rettungshundestaffel des DRKs.
Seit ihrer Welpenzeit werden unsere Hunde in den Sparten Flächensuche und Trümmersuche ausgebildet. Happy und Calle sind und waren einsatzfähig und haben ihr Können bereits auf diversen Einsätzen bewiesen.
Joy ist in der Ausbildung und hat bereits ihren Rettungshundeeignungstest mit Erfolg absolviert.
Die Arbeit der Rettungshunde umfasst neben der reinen Sucharbeit in der Fläche und den Trümmern auch die Unterordnung (Gehorsam) auf Begleithunde-Niveau.
Ein Rettungshund muss mit seinem Hundeführer ein zugewiesenes Suchgebiet absuchen und dort seinen Fund anzeigen. Unsere Hunde zeigen durch verbellen an. Sie bleiben also an der gefundenen Person und verbellen dort so lange, bis der Hundeführer bei ihm ist.
Nun muss man dort 1.Hilfe leisten. Alle Rettungshundeführer haben eine Sanitätsausbildung absolviert.
Unser wöchentliches Training umfasst an 2 Tagen die Woche von gesamt gut 15 Stunden. Die Trainingsorte variieren immer. Neben der Arbeit auf dem Hundeplatz findet das Suchtraining an verschiedenen Stellen in Wäldern, Bauschuttdeponien oder Gebäuden statt.


kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
2010 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt